07941/946431
Im Sichert 15, 74613 Öhringen

Elektrolokomotive E 6904

Zimmermann Elektrolokomotive E6904

Fertigmodell Best. Nr. L004
Bausatz Best. Nr. LB004/1-4

Technische Daten
Vorbild
Fertigmodell
Bausatz
Zubehör
Bilder

Bauart

B

Spurweite

5″ = 127 mm

Treibraddurchmesser

100 mm

Länge über Puffer

800 mm

Höhe über Schienenoberkante

380 mm

Gesamtbreite

300 mm

Motorleistung

750 Watt bei 24 Volt

Kleinster Kurvenradius

ca. 2 m

Gewicht ohne Ballast

40 kg

Laufzeit bei mittlerem Betrieb (mit 2 Akkus)

ca. 6 Std.

Vorbild

Die Lokalbahn Murnau – Oberammergrau wird als die Urzelle des elektrischen Bahnbetriebes angesehen, weil hier die erste Strecke für den Dauerbetrieb mit Einphasen-Wechselstrom niedriger Frequenz elektrifiziert wurde. Im Januar 1905 wurde der fahrplanmäßige Zugbetrieb mit dem damals neuen System aufgenommen. Wir haben die Lok LAG 4, die 1922 von der „Lokalbahn-Aktiengesellschaft Murnau-Oberammergrau“ angeschafft wurde, als Vorbild gewählt. Ursprünglich von Siemens mit Endführerstand geliefert, wurde die Lok 1934 auf Mittelführerstand umgebaut. 1938 änderte sich nach der Verstaatlichung die Nummer in E 6904. Ab Januar 1968 trug die Lokomotive die neue computergerechte Nummer 169 004 – 9.

Beschreibung des Fertigmodells

Rahmen
Elektrisch geschweißter Kastenrahmen, gefertigt aus 4 mm dicken Stahlblechplatten mit aufgesetzten T-Trägern. An beiden Enden angeschweißte Pufferbohlen mit Federpuffern und Anhängekupplungen. Achslager- und Federimitationen sind seitlich um Rahmen an Formträgern angeschraubt.

Laufwerk
Zwei Antriebsachsen in wartungsfreien und abgedichteten Kugellagern gelagert. Die Vorderachse ist mit 4 Gummifedern gegen die Rahmen abgefedert. Die Hinterachse ist starr mit dem Rahmen verbunden. Zwischen den beiden Achsen liegt eine Vorlegewelle, die in wartungsfreien und abgedichteten Kugellagern läuft. Von dieser Vorlgegewelle aus werden über je eine Rollenkette die beiden Achsen angetrieben. Über eine Handkurbel wird die Klotzbremse betätigt, die auf die hintere Achse wirkt. Diese Bremse wird nur als Standbremse benützt, um das Wegrollen der Lokomotive zu verhindern.

Antrieb und elektrische Ausrüstung
Die Lokomotive wird über eine äußert kräftigen und robusten, speziell für Fahrantriebe entwickelten Gleichstrom-Permamentmagnetmotor angetrieben. Unter der hinteren Abdeckhaube ist ein Fahrschalter, ein kombinierter Schalter für Vor- und Rückwärtsfahrt (jeweils schnell oder langsam), ein Lichtschalter, sowie ein Druckknopf für die Kompressorfanfare montiert. Der Fahrschalter hat eine 0-Stellung, 4 Fahr- und Bremsstufen. Es ist somit gewährleistet, dass über eingebaute Fahrwiderstände ein ruckfreies Anfahren bzw. 8 verschiedene Geschwindigkeitsstufen geschaltet werden können. Mit dem Fahrschalter kann in den 4 Bremsstellungen stufenweise, d. h. verschieden stark (bis zum Blockieren der Räder) gebremst werden. Der beim Zurückschalten des Fahrschalters in Fahrstellung erzeugte Bremsstrom wird über die Widerstände den Batterien wieder zugeführt. Am linken hinteren Ende der Lokomotive befindet sich eine 4-polige Steckkupplung zum Anschluß der Batterien in den nachfolgenden Bedienungswagen (Best. Nr. W001/1 oder W001/2).

Karosserie
Die Karosserie besteht aus 2 Seitenteilen, der hinteren und vorderen Abdeckhaube. Seitenteile und Abdeckhauben sind aus fein detailiertem Aluminiumguß gefertigt. Dem Vorbild entsprechend sind allseitig Handläufe und 2 Stirnlampen angebracht. Die Lok wird ohne 
Dachstromabnehmer geliefert.

Lackierung
Rahmen schwarz, Räder rot, Karosserie grün oder weinrot oder blau, Dach silber Hammerschlag.

Lokomotive
Best. Nr. L004

Bausatz

Als Alternative zur kompletten Lokomotive bieten wir Ihnen unseren Bausatz an. Der Bausatz ist in 4 Baugruppen aufgeteilt. Die Baugruppen können von Ihnen sowohl komplett, als auch einzeln bestellt werden. Es ist dadurch möglich, die Lokomotive in einem größeren Zeitraum zu erstellen. Obwohl fast alle Teile der Baugruppen von uns gefertigt sind, müssen von Ihnen noch verschiedene Arbeiten getan werden, dazu sollten Sie folgendes Werkzeug besitzen: Schraubstock, Anreißwerkzeug, Bügelsäge, verschiedene Feilen, Bohrmaschine mit Ständer, verschiedene Spiralbohrer bis ca. Ø 8 mm, Gewindebohrer M 3 – M 8, 90° Senker, verschiedene Schraubenschlüssel, Lötkolben.
Zu jeder Baugruppe erhalten Sie die entsprechenden Zeichnungen.

Baugruppe

Nr. 1 Rahmen
Fertig geschweißter Kastenrahmen, ungebohrt, 4 Längsträger, 4 Federimitationen, 4 Achslagerimitationen, 4 Puffer, 4 Anhängekupplungen, Kleinteile und Zeichnungen.
Best. Nr. LB004/1

Nr. 2 Laufwerk
2 Achsen mit Achslager, Führungen, Gummifedern und 
fertig montierten Zahnrädern, Antriebsräder aufgepreßt. Vorgelege mit Lagerung und Zahnräder, Teile für Handbremse, Ketten, Kleinteile und Zeichnungen.
Best. Nr. LB004/2

Nr. 3 Antrieb und elektrische Ausrüstung
Elektromotor, Widerstände, Fahrschalter, Reihen-Serie-Wendeschalter, Lichtschalter, Taster, Kompressorfanfare, Kabelstecker und Dose, Installationsmaterial, Kleinteile und Zeichnungen.
Best. Nr. LB004/3

Nr. 4 Karosserie
2 Seitenteile, 2 Abdeckhaben, Dach, Beschilderung, 
Kleinteile und Zeichnungen.
Best. Nr. LB004/4

Zum Hochvergrößern, bitte auf das jeweilige Bild klicken.